ZAHNIMPLANTATE

Implantologie

Der jüngste und am schnellsten wachsende Zweig der Zahnheilkunde basiert auf der Osseointegration von Titan mit dem Knochen und ist eine Art der oralen Rehabilitation mit einer Erfolgsrate von bis zu 98%. Die Verwendung von Zahnimplantaten sichert ein natürliches Aussehen, gesunde Zähne und ein sicheres Lächeln, damit Sie Ihre täglichen Aktivitäten genießen können, ohne dabei an fehlende Zähne denken zu müssen. Dieser Eingriff wird Ihre natürliche Gesichtsform und Ihr Lächeln wiederherstellen, das sich sonst entspannen und aufgrund fehlender Zähne traurig aussehen würde.

Kandidaten für das Einsetzen von Implantaten?

Alle Patienten, denen ein oder mehrere natürliche Zähne fehlen, sind potenzielle Kandidaten für das Einsetzen eines Zahnimplantates. Wenn Sie Ihrem Gesicht ein natürliches Aussehen und ein wunderbares Lächeln verleihen möchten, nachdem Sie Ihre Zähne verloren haben, sind Zahnimplantate die beste Lösung. Für das Einsetzen von Implantaten ist ein ausreichendes Kieferknochenvolumen erforderlich. Dieses Volumen wird durch eine klinische Bewertung und Analyse des digitalen Röntgenbildes des Ober- und Unterkiefers bestimmt.

Vorteile von Implantaten

Im Vergleich zur Brücke besteht beim Einsetzen von Implantaten im Falle fehlender Zähne der Vorteil darin, dass die anliegenden Zähne nicht abgeschliffen werden müssen. So bleiben die anliegenden Zähne erhalten. Das Einsetzen eines Implantates ist wesentlich einfacher und daher für den Patienten angenehmer und schmerzloser. Zahnimplantate bestehen aus Titan, da dieses natürliche Metall keine allergische Wirkung auslöst und die Zähne widerstandsfähiger gegen schädliche Wirkungen bleiben. Das Zahnimplantat wird anstelle eines gesunden Zahnes in den Kiefer eingesetzt, wodurch das Verschieben gesunder Zähne verhindert wird. Nach korrektem Einsetzen des Implantates, das Ihnen die Zahnarztpraxis Implantdent ermöglicht, gewährleisten wir, dass es mit passender Pflege eine langfristige Lösung sein können.

Eingriff und Genesung

Der einfache und angenehme Eingriff des Einsetzens eines Implantates dauert in der Zahnarztpraxis Implantdent lediglich 15 Minuten und ist völlig schmerzlos. Das Implantat wird mit Gewebe bedeckt und man wartet auf die Osseointegration (das Verwachsen von Knochenimplantaten, das etwa 3 bis 6 Monate dauern kann). Danach wird auf das Implantat eine Krone oder ein Zahnersatz aus Keramik eingesetzt.

Verhindern zusätzlicher Gesundheitsprobleme

Durch das Einsetzen von Implantaten werden Sie neben dem natürlichen Lächeln, das Ihr Selbstbewusstsein wiederherstellt, auch Ihren gesunden Kiefer schützen, da der bei Zahnverlust entstehende leere Raum oft gesundheitliche Probleme verursachen kann. Daher sind Zahnimplantate die einzige Option, die die natürlichen Knochen in ihrem Wachstum fördert und dadurch den Abbau verhindert.

Hygiene

Die Mundhygiene ist nach dem Einsetzen von Implantaten sehr einfach und unterscheidet sich nicht wesentlich von der Reinigung natürlicher Zähne. Besonders zu beachten ist der Bereich zwischen den Zähnen und dem Zahnfleisch, der mit Zahnseide, Interdentalbürsten oder Mundduschen gereinigt werden kann, um die Entwicklung von Bakterien zu verhindern, die den Knochen um das Implantat herum beeinflussen können. Bei Rauchern haben Implantate eine kürzere Lebensdauer und können zu schwerwiegenden Komplikationen und einem schlechteren therapeutischen Ergebnis führen. Daher ist eine regelmäßige Mundhygiene erforderlich.