KINDERZAHNHEILKUNDE

Die Kinderzahnheilkunde oder pädiatrische Zahnheilkunde ist die Behandlung der Zähne bei Kindern und umfasst die Reparatur und Behandlung von Milchzähnen und Dauerzähnen, die Ergänzung von gebrochenen Zähnen, die Motivation für eine gründliche Mund- und Zahnhygiene, die Fluoridierung und die vorbeugende Versiegelung von Zahnfissuren, wodurch die Widerstandskraft der Zähne gegen Karies verbessert wird.

Die Vorbeugung gegen Karies bei Milchzähnen und den ersten Dauerzähnen bei Kindern ist das Hauptziel der Kinderzahnheilkunde. Die Arbeit mit Kindern erfordert besondere Methoden. Kinder sind nämlich ungeduldig und oftmals sehr ängstlich. Deshalb muss man mit ihnen schnell arbeiten, ihr Interesse für den Eingriff wecken und versuchen sie von der Angst zu befreien.

Der erste Zahnarztbesuch ist sowohl für die Kinder, als auch für die Eltern eine große Herausforderung. Für die erste Erfahrung beim Zahnarzt müssen Kinder gut vorbereitet werden. Daher ist die Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Eltern sehr wichtig. Das Kind sollte vor jeglichen Eingriffen Vertrauen in den Zahnarzt aufbauen, da Unbekannte, verschiedene Geräte und Geräusche Kinder oft erschrecken können.

Der erste Zahnarztbesuch sollte am besten bereits im ersten Lebensjahr des Kindes erfolgen. Bei dieser Gelegenheit wird beim kleinen Patienten eine vorbeugende Maßnahme eingesetzt – die Fluoridierung. Die Zähne werden mit einer fluorhaltigen Flüssigkeit, einem Gel oder Lack eingerieben und die Behandlung ist für die Kinder komplett schmerzfrei. Implantdent kümmert sich um die Zähne der jüngsten Mitglieder Ihrer Familie.